5.6 Anker setzen

Bei längeren Seiten kann es sinnvoll sein, Anker zu setzen, damit man auf weiter unten aufgeführte Inhalte der selben Seite springen kann. Sind es nur wenige Unterpunkte, dann sind eigenständige Unterseiten mit eigenem Menüpunkt in einer niedrigeren Ebene sinnvoller. Mit Unterseiten ist im Hauptmenü sofort zu sehen, welche Inhalte in diesem Punkt vorzufinden sind.

Hat man aber eine Seite, die so viele Unterpunkte umfasst, dass diese das Hauptmenü der Seite unübersichtlich gestalten würde, dann können Anker die Lösung zu sein, um nach unten und auch wieder zurück an den Seitenbeginn zu springen. Eine mögliche Anwendung wäre zum Beispiel eine FAQ, in der viele Fragen beantwortet werden. Diese können nicht jede für sich im Hauptmenü aufgeführt werden. Lösung ist ein Anker, also ein interner Link auf der gleichen Seite, der einen zur gewünschten Passage springen lässt. In einer FAQ wären oben die Fragen aufgeführt. Klickt man auf die verlinkte Frage, dann springt die Ansicht auf die "geankerte" Antwort dieser Frage. Dies kann auch bei anderen Listen, wie Kunstwerken in der Kirche oder Informationen zu den einzelnen Kasualien sinnvoll sein.

Praktisch ist, wenn man am Ende jedes Paragraphen auch einen Link zu einem Anker am Seitenbeginn hat, damit man wieder nach oben in die Übersicht der FAQ springen kann.

Ein Anker lässt sich setzen, in dem man den Cursor an die entsprechende Textstelle im Texteditor setzt und dann auf das Ankersymbol Anker einfügen/verändern klickt. Im nächsten Fenster kann man dem Anker dann einen Namen geben, der am besten kurz, aber sprechend ist. Mit dem Klick auf aktualisieren ist der Anker bereits gesetzt und als kleine Anker-Marke im Text zu sehen.

Auf den Anker verlinkt man, in dem man - wie bei jedem Link - den Text oder das Bild markiert, das verlinkt werden soll. Dann auf das Ketten-Symbol Link einfügen/bearbeiten klicken. (siehe 5.2) In das Adressfeldes des nun offenen Fensters tragen Sie den Ankernamen mit einer Raute (#) davor ein. Also z.B. in der Form: #kirche. "Fenster" und "CSS-Klasse" kann unverändert bleiben. Bei Titel kann man eine Kurzbemerkung zu dem Link eingeben. Dann Aktualisieren drücken und der Link auf den Anker ist gesetzt. Natürlich muss unter dem Texteditor auch noch Speichern gedrückt werden, damit die Veränderungen nicht verloren gehen. Beim Klick auf das verlinkte Wort springt dann die Ansicht zu der Ankerposition mit dem entsprechenden Namen.