11.8 Twitter und Facebook einbinden

Inzwischen kann die Musterwebsite nicht nur mit Like-Buttons oder via Link auf die eigene Social-Media-Präsenz mit dem Web 2.0 verbunden werden. Eine erweiterte Modulpalette macht es möglich, einen Twitter- oder Facebook-Stream in die Seite zu integrieren.

Beide Optionen finden sich unter Konfiguration >> Webdienste.

Facebook

Mit - Social Media - Block Facebook Like Box kann ganz einfach ein Facebook-Stream erzeugt werden. Es genügt, die URL der eigenen Facebook-Seite einzutragen, um den Stream zu generieren. Dann lässt sich noch konfigurieren, wie breit und hoch die Box wird. Der Inhaltsbereich hat im Philippus-Theme eine Breite von 485px, die Seitenspalten je 180px.

Zu guter letzt kann man aussuchen, was in der Facebook-Box angezeigt werden soll. Am Ende der Seite kann man gleich - wie bei allen Blöcken - eintragen, wo im Theme und auf welchen Seiten der Block erscheint.

Dies lässt sich auch über Struktur >> Blöcke einstellen.


Twitter

Die Twitter-Einbindung findet sich bei den Webdiensten unter - Social Media - Block Twitter Widget. Hier wird ein Code benötigt, den man auf der Twitter-Website abrufen kann. Eine Anleitung dazu finden Sie direkt auf der Konfigurationsseite der Musterwebsite zu diesem Punkt.

Beim Einbinden des Twitter-Widgets in Ihre Musterwebsite können Sie wiederum die Region wählen. Eine Breite brauchen Sie nicht einzugeben, da das Widget sich automatisch an die Regionen-Breite anpasst. Als Seiteninhalte skaliert das Widget auf die volle Breite von 485px, im Seitenbereich passt es sich an die dortigen 180px Breite an. Lediglich die Höhe müssen Sie bei der Widget-Erstellung auf Twitter eingeben. Auch die Anzeigeoptionen können Sie direkt bei der Widgeterstellung auf der Twitter-Seite angeben und bearbeiten.